Navigation

Seiteninhalt

Schiers: Junge Frau während Fasnacht sexuell missbraucht – Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine 18-jährige Frau ist in der Nacht auf Sonntag in Schiers von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und sexuell missbraucht worden. Die junge Frau erlitt dabei leichte Schnittverletzungen an einer Hand. Sie wurde ins Spital Schiers und anschliessend mit einer Ambulanz nach Chur ins Frauenspital Fontana gebracht. Am Sonntagmorgen konnte sie aus der Spitalpflege entlassen werden.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag herrschte in Schiers reger Fasnachtsbetrieb. Gegen 2 Uhr befand sich die junge Frau beim Bahnhof Schiers. Dort wurde sie von einem Unbekannten von hinten gepackt und mit einem Messer bedroht. Der Mann zwang sie in einen Hinterhof und nötigte sie zu sexuellen Handlungen, obwohl sich die Frau heftig wehrte und dabei auch Schnittverletzungen erlitt. Danach flüchtete der Unbekannte.
Der 25- bis 30-jährige Mann, der als gross und schlank beschrieben wird, sprach gebrochen deutsch. Er trug eine Baseballmütze, eine Cargohose mit zahlreichen Taschen, vermutlich eine Lederjacke sowie ein Tuch über Mund und Nase. Personen, die sachdienliche Hinweise liefern können, sind gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Schiers, Telefon 081 300 25 50, oder bei einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel