Navigation

Seiteninhalt

Graubünden: Zahlreiche Verkehrsunfälle auf Bündner Strassen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Nach dem erneuten Wintereinbruch am Wochenende ist es am Sonntagabend und vor allem am Montagmorgen auf dem Bündner Strassennetz zu zahlreichen Verkehrsunfällen gekommen. Bei einer Frontalkollision vor Pian San Giacomo erlitten zwei Personen leichte Verletzungen. Sie wurden mit einer Ambulanz ins Spital nach Bellinzona transportiert. Bei allen anderen Unfällen blieb es bei Sachschaden.
Ein Personenwagenlenker fuhr am Sonntagabend von San Bernardino talwärts in Richtung Tessin. Kurz vor Pian San Giacomo, in der bekannten Ghiffa Kurve, geriet das Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Rutschen, kam auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Dieser wurde in ein weiteres, bergwärts fahrendes Fahrzeug zurückgeschoben. An allen drei beteiligten Fahrzeugen entstand beträchtlicher Sachschaden.
Gleich sechs Unfälle innerhalb weniger Minuten ereigneten sich am frühen Montagmorgen im Oberengadin bei Punt Muragl. Auf der stark vereisten Fahrbahn handelte es sich dabei um fünf Selbstunfälle und eine Auffahrkollision. Zu weiteren Kollisionen kam es auch in Klosters, Davos, Maloja und Tschierv.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel