Navigation

Seiteninhalt

Chur: Ueberschlag bei Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Unverletzt blieb am Sonntagmorgen ein Personenwagenlenker bei einem Selbstunfall bei Chur. Er war auf der Nordspur der A13 von Chur herkommend in Richtung Landquart unterwegs. Höhe Zizers verlor der Automobilist die Kontrolle über seinen Wagen, kam ins schleudern und geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus gegen die ansteigende Strassenböschung. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrmals und kam total Beschädigt auf den Rädern stehend auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.

Samnaun: Brand in Personalzimmer eines Hotels

Am Sonntagmorgen gegen 10.00 Uhr kam es in einem Personalzimmer eines Hotels in Samnaun zu einem Brand. Verletzt wurde niemand. Der sofort ausgerückten Ortsfeuerwehr gelang es innert kurzer Zeit mittels Feuerlöscher den Brand zu löschen. Nach ersten Schätzungen beträgt der Gebäudeschaden ca. zehntausend Franken. Die genaue Brandursache ist noch Gegenstand von Abklärungen, dürfte jedoch auf einen technischen Defekt im Strombereich zurückzuführen sein.

Arosa: Glück für Skitourenfahrer

Bei einem Lawinenniedergang bei Arosa/GR ist am Sonntagnachmittag ein 25- jähriger Tourenläufer einer sechsköpfigen Gruppe bei der Abfahrt vom Sandhubel (2’764 M.ü.M) verschüttet worden. Mitglieder der Skitourengruppe hatten korrekt reagiert und unverzüglich die Rettungskräfte alarmiert. Gleichzeitig begannen sie mit der Suche nach dem Verschütteten und konnten diesen, welcher mit einem Lawinenverschütteten Suchgerät ausgerüstet war, rasch orten und ausgraben. Mit nur geringen Verletzungen wurde der Verunfallte im Auftrag der Rega mit dem Rettungshelikopter der Heli-Bernina zur Kontrolle ins Kantonsspital nach Chur geflogen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel