Navigation

Seiteninhalt

St. Moritz: Gleitschirmflieger abgestürzt und tödlich verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Absturz mit seinem Gleitschirm erlitt ein 45-jähriger Flugschüler am Donnerstagvormittag in St. Moritz tödliche Verletzungen.
Bei guten Wetter- und Windverhältnissen begab sich der Verunfallte, welcher vor einem Jahr mit der Fliegerei begonnen hatte, zusammen mit seinem Fluglehrer und zwei weiteren Flugschülern zum offiziellen Startplatz auf Corviglia, 2'486 m.ü.M. Vor dem Start erfgolgten theoretische Instruktionen durch den Flugleher. Die Landung war auf dem offiziellen Landeplatz auf dem St.Moritzersee vorgesehen. Der bereits gelandete Fluglehrer gab seinem Schüler über Funk Anweisungen für die Landung. Diese wurden vorerst auch befolgt. Dann aber drehte der Gleitschirm aus noch nicht geklärten Gründen auf die falsche Seite und steuerte auf den bergseitigen Hang an der Seestrasse zu. Der Flugschüler prallte in der Folge in den Hang und zog sich dabei schwerste Verletzungen zu, welchen er noch am Unfallort erlag.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel