Navigation

Seiteninhalt

Arosa: Bewusstloser Skifahrer im Bachbett gefunden - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Skigebiet Arosa wurde am Donnerstagnachmittag in einem Bachbett ein 19- jähriger Skifahrer ohne Bewusstsein schwer verletzt aufgefunden.
Beim Rettungsdienst Arosa ging um 14.33 Uhr die Meldung ein, dass ein jüngerer, männlicher Skifahrer, bewusstlos in einem Bachbett liege. Der Fundort befindet sich beim Skilift Tomeli, bei der Einfahrt Milchleitung, ungefähr 15 Meter unter dem Pistenrand. Zwei Kinder machten den Meldeerstatter auf den bewusstlosen Mann aufmerksam. Mit der Seilwinde wurde der Verletzte durch die Rega geborgen und ins Kantonsspital Chur geflogen.
Die Identität des Verunfallten ist bekannt. Hingegen herrscht über die Gründe, die zu dieser Situation führten, völlige Unklarheit.
Die beiden am Pistenrand stehenden Kinder, aber auch weitere Personen, welche in diesem Zusammenhang sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Arosa, Telefon 081 378 78 50, oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel