Navigation

Seiteninhalt

Splügen: 13-Jähriger bei FIS Juniorenrennen erheblich verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem FIS Riesenslalom in Splügen ist am Donnerstagvormittag ein 13-jähriger Rennfahrer gestürzt und am Kopf erheblich verletzt worden.
Auf der abgesperrten Rennstrecke kollidierte der junge Rennfahrer mit einer Kippstange und kam zu Fall. Danach rutschte er den steilen Hang hinunter und schlug mit dem Kopf auf dem harten Untergrund auf. Trotz des Sturzhelmes erlitt der 13-Jährige mittelschwere Kopfverletzungen. Mit der Rega wurde er ins Kantonsspital Chur geflogen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel