Navigation

Seiteninhalt

San Bernardino: Reisecar kurz vor Tunneleinfahrt in Brand geraten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein in Italien immatrikulierter Reisecar geriet infolge eines Turboschadens am Dienstagmorgen unmittelbar vor der Einfahrt in den San Bernardino Tunnel in Brand und wurde erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Tunnel musste für etwa 20 Minuten gesperrt werden.
Eine Studentenklasse und drei Begleiter aus Arcore bei Mailand waren auf einer Klassenreise in Richtung München unterwegs. Kurz vor dem Südportal des San Bernardino Tunnels bemerkte der Chauffeur starke Rauchentwicklung im hinteren Teil des Reisecars. Wenige Meter vor der Einfahrt in den Tunnel konnte er die A13 verlassen und die Passagiere, 36 Studenten und die drei Begleiter, evakuieren. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr des Tunnelbetriebes fing das Fahrzeug Feuer. Der hintere Teil des Busses wurde durch die Flammen zerstört. Es entstand eine starke Rauchentwicklung. Durch den Sog gelangte Rauch in den Tunnel, der deshalb für etwa 20 Minuten gesperrt werden musste. Mit einem Ersatzbus konnten die Studenten einige Zeit später ihre Reise fortsetzen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel