Navigation

Seiteninhalt

Surcasti: Stall völlig abgebrannt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Stall oberhalb der Fraktion Surcasti in der Gemeinde Suraua/GR ist am Dienstag bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Weder Menschen noch Tiere wurden verletzt. Das Wohngebäude und eine Remise in der Nähe des Stalles blieben unversehrt. Brandursache war ein Defekt an einem Elektrokabel. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 100'000 Franken.
Um 11.26 Uhr war die Meldung über den Stallbrand eingegangen. Die Feuerwehr Suraua rückte unverzüglich aus. Unterstützung erhielt sie von den Feuerwehren Pitasch und Ilanz. Insgesamt standen gegen 60 Mann zur Brandbekämpfung im Einsatz. Der rasch in Vollbrand stehende Stall brannte jedoch bis auf die Grundmauern ab. Rund 50 Stück Vieh (Milchkühe, Rinder, Aufzucht- und Mastkälber) konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Im Stall gelagertes Heu und Stroh sowie mehrere Landwirtschaftsmaschinen wurden jedoch ein Raub der Flammen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel