Navigation

Seiteninhalt

Peist: Verkehrsunfall mit Motorkarren fordert zwei Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Verkehrsunfall in Peist erlitten am Freitagnachmittag zwei Männer Verletzungen unbestimmten Grades. Der Motorkarren, mit welchem sie unterwegs waren, kippte zur Seite und stürzte sich mehrmals überschlagend etwa 30 Meter über einen Abhang hinunter.
Die beiden Männer befanden sich im Wald hinter dem Schützenhaus in Peist bei Holzarbeiten. Nachdem sie den Motorkarren mit herumliegenden Ästen beladen hatten, begaben sie sich auf den Heimweg. Auf dem mit Unkraut überwachsenen Waldweg fuhr der Lenker mit dem Motorkarren auf einen Stein. Dadurch kippte das Fahrzeug und stürzte über den Wegrand hinaus. Der Karren überschlug sich mehrmals und kam etwa 30 Meter tiefer zum Stillstand. Beide Personen erlitten Verletzungen noch unbestimmten Grades. Der Lenker wurde zum Arzt nach Arosa gebracht und der Mitfahrer durch die Rega ins Kantonsspital Chur geflogen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel