Navigation

Seiteninhalt

Malans: Hoher Sachschaden bei Streifkollisionen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Lastwagenfahrer hat am Montagmorgen bei Streifkollisionen mit zwei Fahrzeugen auf der Prättigauerstrasse bei Malans hohen Sachschaden verursacht. Verletzt wurde niemand. Kurz vor der Bogenbrücke Richtung Schiers war ein Fahrzeug mit Markierungsarbeiten am Strassenrand beschäftigt und deshalb im Schritttempo unterwegs. Ein nachfolgender Lastwagenlenker bremste rechtzeitig ab. Der Lenker eines weiteren Lastwagens bemerkte die Situation aber zu spät. Um eine Auffahrkollision zu vermeiden, lenkte er seinen Lastwagen nach links. Dort kam es zu einer leichten Streifkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Der Lastwagenlenker zog sein Fahrzeug daraufhin wieder nach rechts und fuhr auf den Lastwagen vor ihm auf. Am Lastwagen des Unfallverursachers entstand dabei Totalschaden. Der andere Lastwagen wurde erheblich beschädigt, am Personenwagen entstand geringerer Sachschaden.

Chur: Chauffeur alkoholisiert zu Spezialtransport angetreten
Ein Lastwagenchauffeur, der am Montag einen begleiteten Spezialtransport von Chur nach Langwies ausführen sollte, ist noch vor Antritt der Fahrt wegen zu hohem Alkoholpegel aus dem Verkehr gezogen worden. Der Chauffeur war frühmorgens um 06.30 Uhr in Chur angetreten, um mit seinem Lastwagen einen Baukran nach Langwies zu transportieren. Weil die Ladung breiter als üblich war, sollte er für den Spezialtransport von der Polizei begleitet werden. Bei der Kontrolle des Anhängerzugs und der Bewilligung fiel den Polizisten Alkoholgeruch auf. Der darauf folgende Atemlufttest fiel mit über einem Promille positiv aus, worauf der Führerausweis dem Chauffeur auf der Stelle abgenommen wurde. Für den Spezialtransport musste ein Ersatzfahrer aufgeboten werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel