Navigation

Seiteninhalt

Oberengadin: Einbruchserie geklärt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Kantonspolizei Graubünden hat im Oberengadin eine Einbruchserie geklärt, welche seit April 2005 bis im Februar dieses Jahres gedauert hat. Als Täter ist ein 23- jähriger Schweizer überführt worden.
Der einheimische Mann verübte insgesamt zwölf Einbruchdiebstähle und drei Einbruchversuche. Nachdem er jeweils gewaltsam in Privatwohnungen eingedrungen war, telefonierte er über die Festanschlüsse mit teuren 090x-Angeboten. Insgesamt tat er dies für einen Betrag von rund 7'000 Franken. Der bei den Einbrüchen entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3'000 Franken. Der Mann ist geständig und inzwischen wieder auf freiem Fuss.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel