Navigation

Seiteninhalt

Chur: Massive Sachbeschädigungen am Bahnhof - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine unbekannte Täterschaft hat in der Nacht auf Mittwoch in der Churer Bahnhofunterführung massive Sachschäden angerichtet. Mit Schottersteinen wurden mehrere Fahrplanmonitore und Billettautomaten beworfen. Der Schaden beträgt mehrere 10'000 Franken.
Das Reinigungspersonal stellte am frühen Mittwochmorgen die Schäden fest und verständigte die Polizei. Die unbekannte Täterschaft bewarf mit Schottersteinen, welche teilweise am Tatort zurückgelassen wurden, mehrere Fahrplanmonitore und machte diese dadurch unbrauchbar. Auch Billettautomaten wurden nicht verschont und auf die gleiche Weise erheblich beschädigt. Der angerichtete Schaden kann noch nicht genau beziffert werden. Je nach Zerstörungsgrad der Geräte könnte er aber bis zu rund 50'000 Franken betragen. Die Tat wurde zwischen Mitternacht und etwa vier Uhr morgens verübt. Personen, welche zu diesem Fall sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Fahndung Chur, Telefon 081 257 73 00, oder mit einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel