Navigation

Seiteninhalt

Landquart: Velofahrer im Kreisel angefahren

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Falkniskreisel in Landquart ist ein Radfahrer am Samstagmittag von einem Personenwagen angefahren worden. Der Velofahrer wurde über die Strasse auf das Trottoir geschleudert. Dabei erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Nach notfallmedizinischer Behandlung durch einen Arzt wurde er mit der Ambulanz ins Kantonsspital nach Chur gebracht.

Trimmis: Auto gegen Baum katapultiert
Ein Automobilist ist am frühen Samstagmorgen bei Trimmis mit seinem Fahrzeug gegen einen Obstbaum katapultiert worden. Erst nach rund 150 Meter kam der Wagen abseits der Strasse auf einer Wiese zum Stillstand. Der Lenker zog sich beim Selbstunfall leichte Verletzungen zu. Er wurde von Privatpersonen ins Kantonsspital nach Chur gebracht. Der bergwärts fahrende Automobilist war in einer Rechtskurve von der Strasse abgekommen und vorerst über eine leichte Böschung gerutscht. Der Wagen wurde danach wegkatapultiert und prallte in rund drei Metern Höhe gegen die Äste eines Obstbaumes. Im Wiesland kam der völlig beschädigte Wagen schliesslich auf den Rädern zum Stillstand.

Malix: Auto auf dem Dach gelandet
Leicht verletzt worden sind zwei Autoinsassen in der Nacht auf Samstag bei einem Selbstunfall ausgangs Malix. Auf der Fahrt Richtung Churwalden war der Personenwagenlenker kurz nach Mitternacht in einer Rechtskurve ins Rutschen geraten. Das Fahrzeug überquerte die Fahrbahn, stürzte rund 30 Meter weit über einen Abhang und überschlug sich schliesslich, bevor es auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Der Lenker und sein Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden von Privatpersonen zur Kontrolle ins Kantonsspital nach Chur gefahren.

Landquart: Auf der A13 ins Schleudern geraten
Bei einem Selbstunfall auf der A13 bei Landquart ist ein Personenwagen in der Nacht auf Samstag total demoliert worden. Die drei Autoinsassen blieben unverletzt. Der Personenwagenlenker war auf der Fahrt Richtung Norden von der Überholspur gegen die Mittelleitplanke geprallt. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, überquerte die Fahrbahn und kollidierte mit der rechten Leitplanke, ehe es völlig beschädigt zum Stillstand kam.

Roveredo: Rollerfahrerin verletzt
Eine 16-jährige Rollerfahrerin hat sich am späten Freitagabend bei einem Selbstunfall auf der Kantonsstrasse ausserhalb von Roveredo das Handgelenk gebrochen. Auf der Fahrt Richtung Bellinzona war sie mit dem Bordstein kollidiert und gestürzt. Mit einem Krankenwagen wurde sie ins Spital Bellinzona gebracht.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel