Navigation

Seiteninhalt

Trimmis: Selbstunfall nach Sekundenschlaf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Nordspur der A13, Höhe Trimmis, hat in den frühen Morgenstunden des Sonntages ein Automobilist einen Selbstunfall verursacht. Auf der Fahrt von Chur in Richtung Bad Ragaz, im Bereiche der zweiten Trimmiser Kuppe, nickte der Lenker am frühen Sonntagmorgen am Steuer kurz ein. In der Folge prallte sein Fahrzeug in die rechtsseitige Leitplanke. Danach hängte das Fahrzeug an einer Abstützung der Leitplanke ein, worauf es sich drehte und schlussendlich auf der Überholspur quer zur Fahrbahn stehend zum Stillstand kam. Da der durchgeführte Atemlufttest positiv ausfiel, wurde eine Blutprobe angeordnet.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel