Navigation

Seiteninhalt

Malix: Selbstunfall mit Militärfahrzeug

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Selbstunfall mit einem Militärlastwagen am Freitagnachmittag bei Malix wurden zwei Personen verletzt, wobei eine schwer. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Der Lenker des Armeefahrzeugs Saurer 6DM fuhr im Zusammenhang mit der militärischen Fahrschule kurz vor 14.00 Uhr auf der Kantonsstrasse von Malix in Richtung Chur. Ausgangs einer Rechtskurve unterhalb Malix geriet der Lastwagen über den rechten Strassenrand und stürzte, sich mehrmals überschlagend, rund 100 Meter den Abhang hinunter, wo er schliesslich zwischen Bäumen zum Stillstand kam. Dabei erlitt der Mitfahrer schwere und der Lastwagenlenker mittelschwere Verletzungen. Nach der notfallmedizinischen Versorgung durch den Rega-Arzt auf der Unfallstelle wurden die Verletzten mit zwei Ambulanzfahrzeugen ins Kantonsspital Chur gefahren. Weil die Gefahr bestand, dass Dieseltreibstoff oder Oel aus dem Unfallfahrzeug das Erdreich verschmutzen könnte, wurde vorsorglich die Feuerwehr Malix-Churwalden aufgeboten, die den Treibstoff abpumpte. Vor Ort überwacht eine Fachperson des Amtes für Natur und Umwelt die Bergung des Lastwagens, um allfällig notwendige Massnahmen anzuordnen. Die Strasse bleibt voraussichtlich noch rund zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine militärgerichtliche Untersuchung ist eröffnet.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel