Navigation

Seiteninhalt

Grüsch: Lieferwagen nach Streifkollision ausgebrannt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Anschluss an eine Streifkollision zwischen einem Lieferwagen und einem Personenwagen mit Anhänger ist am frühen Samstagmorgen auf der Bergstrasse bei Überlandquart, Gemeindegebiet Grüsch, ein Fahrzeug vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.
In einer unübersichtlichen Linkskurve kam es zwischen dem bergwärts, in Richtung Cavadura fahrenden Lieferwagen und dem entgegenkommenden Personenwagen mit Anhänger, beladen mit zwei Kühen, auf der engen Bergstrasse zu einer Streifkollision. Unmittelbar nach dem Unfall begann der Lieferwagen im Bereich der Batterie zu brennen. Wenig später stand das Fahrzeug in Vollbrand. Obwohl die ausgerückte Feuerwehr Vorderprättigau schnell an der Unfallstelle eintraf, brannte der mit Pflastersteinen beladene Lieferwagen vollständig aus. Weil sich der Unfallschaden ebenfalls im Bereich der Batterie befindet, dürfte die Brandursache in direktem Zusammenhang mit der Kollision stehen. Sowohl die beteiligten Lenker als auch die transportierten Tiere blieben unversehrt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel