Navigation

Seiteninhalt

Zizers: Fussgänger mit 3,2 Promillen auf der A13

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden ist am Samstagabend, kurz nach zehn Uhr, die Meldung eingegangen, dass auf der Südspur der A13, zwischen Landquart und Zizers, ein Mann zu Fuss unterwegs sei.
Die sofort ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei Graubünden konnte den Mann etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Zizers, immer noch auf der Autobahn gehend, antreffen und zu sich ins Fahrzeug nehmen. Der durchgeführte Atemlufttest ergab einen Wert von 3,2 Promillen. Nach Bezahlung der für diese Übertretung fälligen Ordnungsbusse von 20 Franken wurde der fehlbare Fussgänger von der Polizeipatrouille nach Hause, in die Obhut seiner Familie gebracht.

Breil/Brigels: Frontalkollision zwischen Personenwagen und Postauto

Auf der kurvenreichen Bergstrasse zwischen Breil/Brigels und Danis/Tavanasa hat sich am frühen Samstagabend eine Frontalkollision zwischen einem Personenwagen und einem Postauto ereignet. Es entstand grosser Sachschaden. Verletzt wurde niemand.
Der Lenker des Personenwagens fuhr talwärts in Richtung Danis/Tavanasa. Eingangs einer leichten Rechtskurve oberhalb Val Cuschina sah er den entgegenkommenden Postkurswagen und bremste brüsk ab. In der Folge rutschte das Fahrzeug mit blockierten Rädern auf die Gegenfahrbahn und kollidierte heftig frontal mit dem entgegenkommenden Postauto. Am Personenwagen entstand Totalschaden. Die Beschädigungen am Postauto sind ebenfalls beträchtlich.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel