Navigation

Seiteninhalt

St.Maria i.M.: Schwerer Motorradunfall fordert zwei Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Zwei Motorradfahrer sind bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag auf dem Umbrailpass schwer beziehungsweise mittelschwer verletzt worden. Der eine wurde mit der Rega ins Kantonsspital Chur und der andere mit der Ambulanz ins Spital Scuol gebracht.
Eine Gruppe von fünf deutschen Motorradlenkern fuhr über den Umbrailpass in Richtung St.Maria. In einer leichten Rechtskurve, wenige Meter nach der Passhöhe, bremste der an erster Stelle fahrende Lenker sein Fahrzeug leicht ab. Aufgrund einer Unebenheit auf der Fahrbahn kam er noch in der Kurve zu Fall. Der nachfolgende Pilot konnte auf diesen Sturz nicht mehr reagieren und fuhr in den gestürzten Lenker beziehungsweise in dessen Maschine hinein und stürzte ebenfalls. Die Beiden rutschten samt ihren Maschinen über die Gegenfahrbahn hinaus und kamen im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel