Navigation

Seiteninhalt

Grüsch: Personenwagen ausgebrannt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Personenwagen ist am Dienstagmittag bei Grüsch vollständig ausgebrannt. Die Lenkerin bemerkte Rauchentwicklung aus dem Motorenraum und hielt beim Anschluss Grüsch-Mitte an. Wenig später stand das Fahrzeug in Vollbrand.
Die Lenkerin befuhr die Prättigauerstrasse A28 in Richtung Landquart. Auf der Höhe von Grüsch sah sie, wie aus dem Motorenraum Rauch aufstieg. Bei der der nächsten Gelegenheit verliess sie die A28 und hielt an. Wenige Augenblicke später brannte der Personenwagen lichterloh. Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr Landquart brannte der Wagen vollständig aus. Ursache ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein technischer Defekt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel