Navigation

Seiteninhalt

Silvaplana: Frontallkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine Automobilistin fuhr Am Freitag kurz vor 20.00 Uhr von St. Moritz kommend über die Hauptstrasse Nr. 3 in Richtung Maloja. In Silvaplana, Höhe Sportzentrum Mulets, beim Befahren einer lang gezogenen Rechtskurve, bemerkte die Lenkerin, dass die Fahrbahn leicht schneebedeckt war und trat deshalb kurz auf die Bremse. Während des Bremsmanövers geriet das Auto ins Schleudern, überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Beide Lenkerinnen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Sie konnten noch am gleichen Tag, nach ambulanter Behandlung, entlassen werden. Im korrekt fahrenden Auto sass ein 3- jähriges Mädchen. Das im Kindersitz sitzende Mädchen, welches korrekt angegurtet war, blieb unverletzt. Beide Fahrzeug wurde total beschädigt.

Malojapass: Selbstunfall
Ein Automobilist fuhr am Freitag kurz vor 23.00 Uhr von Castasegna kommend über die Hauptstrasse Nr. 3 in Richtung Malojapass. Kurz vor der Casaccia GR, auf einem geraden und übersichtlichen Strassenstück, verlor der Lenker auf einem schneebedeckten Strassenstück, die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Metallpfosten einer Barriere. Anschliessend drehte es sich um die eigene Achse und rutschte über die linksseitige Böschung hinunter. Mit Front in Richtung Castasegna kam das total beschädigte Auto zum Stillstand. Der Lenker blieb unverletzt. Das Auto wurde total beschädigt. Die dort vorhandene Barriere, die für die Schliessung der Passstrasse dient, wurde total beschädigt.

Bonaduz: Schleuderunfall
Auf der Autobahn A 13 kam am Samstagvormittag eine auf der Südspur fahrende Automobilistin beim Anschluss Bonaduz GR ins Schleudern. Der Personenwagen kollidierte mit der Leitplanke und wurde total beschädigt. Die Fahrzeuglenkerin blieb unverletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel