Navigation

Seiteninhalt

Ftan: Spaziergängerin gestürzt und tödlich verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine 87-jährige Spaziergängerin ist am Mittwochnachmittag oberhalb Ftan auf einem Wanderweg ausgerutscht und etwa 80 Meter die steil abfallende Böschung hinuntergestürzt. Dabei zog sie sich tödliche Verletzungen zu.
Die 87-jährige Schweizerin befand sich zusammen mit einer Freundin im Unterengadin in den Ferien. Am Mittwochnachmittag unternahmen sie oberhalb Ftan, im Gebiet des God Chauols (1'750 m.ü.M.), einen Spaziergang. Die beiden Freundinnen gingen auf dem schmalen Wanderweg hintereinander. Plötzlich rutschte die an zweiter Stelle gehende Frau aus und stürzte über den Wegrand hinaus. Auf dem steil abfallenden und steinigen Gelände kam sie erst etwa 80 Meter weiter unten zum Stillstand. Die beim Sturz erlittenen Verletzungen waren derart schwer, dass die Frau noch am Unfallort verschied.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel