Navigation

Seiteninhalt

Trimmis: Verkehrsunfall auf der A13 fordert Schwerverletzten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Verkehrsunfall auf der A13 ist am Donnerstagmorgen auf der Höhe Trimmis ein Personenwagenlenker schwer verletzt worden. Er wurde mit der Ambulanz ins Kantonsspital Chur gefahren.
Der Autofahrer befuhr die Überholspur der A13 in Richtung Norden. Auf der Höhe Trimmis kollidierte das Fahrzeug aus nicht geklärten Gründen mit der Mittelleitplanke. Anschliessend schleuderte der Personenwagen gegen die rechte Fahrspur, wo es mit einem Anhängerzug zu einer heftigen Kollision kam. In der Folge schleuderte der Wagen wieder auf die Mittelleitplanke zu, kollidierte mit dieser abermals und kam etwa 20 Meter weiter vorne total beschädigt zum Stillstand. Der Anhängerzug wurde geringfügig beschädigt. Für die Dauer der Bergung des Verletzten und den Abtransport des Fahrzeugwracks musste der Verkehr auf der A13 während rund einer Stunde einspurig geführt werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel