Navigation

Seiteninhalt

Sils i.D.: Schwerer Arbeitsunfall im Steinbruch

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Arbeiter ist am Dienstagvormittag in einem Steinbruch bei Sils i.D. schwer verunfallt. Er wurde von einem Steinschlag getroffen, als er mit Bohren von Sprenglöchern beschäftigt war.
Der Mineur aus Kroatien stand im Steinbruch auf einem Plateau und bohrte mit einem Presslufthammer Sprenglöcher, um später weitere Sprengungen durchführen zu können. Plötzlich lösten sich im Felsen über ihm Steine und stürzten auf ihn zu. Der Arbeiter erkannte dies und versuchte noch zu fliehen. Dennoch wurde er vom Steinschlag an beiden Beinen getroffen und schwer verletzt. Nach erster notfallmedizinischer Versorgung vor Ort durch das Team der Ambulanz Thusis wurde er mit der Rega ins Kantonsspital Chur geflogen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel