Navigation

Seiteninhalt

Rothenbrunnen: Sattelmotorfahrzeug neben die Strasse geraten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Lastwagenchauffeur ist am Donnerstagvormittag auf der A13 zwischen Thusis und Rothenbrunnen mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug rutschte über die Böschung hinunter, durchbrach den Wildschutzzaun und kam etwa zehn Meter neben der A13 auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt.
Der deutsche Lastwagenfahrer war auf der A13 in Richtung Chur unterwegs. Etwa 500 Meter vor der Ausfahrt Rothenbrunnen geriet das mit Getränken beladene Sattelmotorfahrzeug aus unklaren Gründen zu weit nach rechts und geriet neben die Fahrbahn. Leicht verletzt wurde der Lenker mit der Ambulanz ins Spital Thusis gefahren. Am Lastwagen entstand beträchtlicher Sachschaden. Zudem gingen bei der Kollision auch Teile der Ladung verloren. Weil auslaufendes Dieselöl auf die Wiese gelangte, wurde ein Spezialist des Amtes für Natur und Umwelt Graubünden zur Beurteilung der Situation beigezogen. Die Bergung des Fahrzeuges dauerte mehrere Stunden. Derzeit läuft die letzte Phase der Bergung, für welche die A13 gesperrt und der Verkehr über die Kantonsstrasse umgeleitet werden muss. Während der restlichen Bergungszeit konnte die Unfallstelle auf der Überholspur passiert werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel