Navigation

Seiteninhalt

Mastrils: Hanfplantage geräumt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft hat die Kantonspolizei Graubünden am Mittwochnachmittag in Mastrils eine Indoor-Hanfplantage geräumt. Insgesamt wurden etwa 350 Hanfpflanzen sichergestellt. Die Einrichtung wurde ebenfalls beschlagnahmt.
Im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wurde die Kantonspolizei Graubünden auf die Indoor-Anlage aufmerksam. Im Anschluss an die Räumung wurden die etwa 350 Pflanzen vernichtet. Der Bestimmungszweck der Pflanzen ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der Mann wird nun wegen Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel