Navigation

Seiteninhalt

Davos: Traktor von Zug erfasst

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf einem unbewachten Bahnübergang zwischen Davos-Frauenkirch und Davos-Glaris ist ein Traktor am Freitagnachmittag von einem Zug der Rhätischen Bahn (RhB) erfasst worden. Der Traktorfahrer erlitt einen Schock. Er wurde von einer Privatperson zur ärztlichen Kontrolle ins Spital Davos gebracht. Alle 16 Zugspassagiere sowie der Lokomotivführer blieben unverletzt.
Der Lenker des Traktors hatte vor dem unbewachten Bahnübergang angehalten. Weil er mit den Vorderrädern aber zu nahe an den Geleisen zum Stehen kam, wurde das Fahrzeug vom Zug erfasst. Am Traktor entstand Totalschaden. Die RhB-Strecke zwischen Davos-Frauenkirch und Davos-Glaris blieb während der Bergung des Fahrzeugs rund eine Stunde lang unterbrochen. Die Passagiere konnten für die Weiterfahrt auf Postautos umsteigen.

Julierpass: Motorradfahrer über Leitplanke gestürzt
Ein Motorradfahrer aus Italien ist am Freitagnachmittag am Julierpass bei einem Selbstunfall leicht verletzt worden. Ein Ambulanzteam brachte ihn in die Klinik Gut nach St. Moritz. Der Motorradlenker befand sich auf der Fahrt vom Julier-Hospiz Richtung Silvaplana. In einer unübersichtlichen Linkskurve fuhr er geradeaus gegen die Leitplanke. Der Töfffahrer wurde über die Leitplanke hinausgeschleudert, stürzte über eine Böschung und landete rund zehn Meter unterhalb der Strasse.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel