Navigation

Seiteninhalt

Sils i.E.: Lieferwagen „im Kopfstand“ gelandet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Lenker eines Lieferwagens ist am Samstag auf der Fahrt von Silvaplana Richtung Sils von der Strasse abgekommen und mit seinem Fahrzeug „im Kopfstand“ gelandet. Der Lieferwagenlenker war in einer unübersichtlichen Rechtskurve davon überrascht worden, dass vorausfahrende Autos die Fahrt verlangsamt hatten, weil ein Fahrzeug nach links abbiegen wollte. Er musste brüsk abbremsen, geriet über den rechten Strassenrand hinaus und landete mit dem Wagen unterhalb der Strassenböschung auf der Frontseite liegend. Der Lieferwagenlenker zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Mit einer Ambulanz wurde er ins Spital nach Samedan gebracht. Am Lieferwagen entstand Totalschaden. Für die Bergung des Verletzten und die Räumung der Unfallstelle musste der Verkehr während rund 15 Minuten angehalten werden.

Samedan: Geglückte Notlandung eines Kleinflugzeugs
Wegen Motorenproblemen ist ein Flugzeug des Typs Piper am Samstag rund 800 Meter vor dem Flugplatz Samedan notgelandet. Der Pilot und sein Passagier blieben unverletzt. Es entstand auch kein Sachschaden. Der Pilot, der mit seinem Passagier von Samedan aus zu einem Rundflug gestartet war, bemerkte kurz vor der geplanten Landung Motorenprobleme, weshalb er sich zu einer Notlandung auf einer ebenen Wiese bei Bever entschloss.

Graubünden: Mehrere Motorradfahrer verletzt
Bei Unfällen auf Bündner Strassen sind am Samstag mehrere Motorradfahrende verletzt worden. Zwischen Sils und Maloja streifte ein Personenwagenlenker bei einem Überholmanöver ein Motorrad. Der Töfffahrer und seine Beifahrerin stürzten und erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit einer Ambulanz ins Spital nach Samedan gebracht.
Oberhalb von Sfazu am Berninpass kam ein Motorradlenker in einer engen Linkskurve zu Fall. Mit Beinverletzungen musste er hospitalisiert werden. Bei einem weiteren Selbstunfall am Albulapass erlitt ein Motorradfahrer Schulterverletzungen. Beim Überholen zweier Personenwagen oberhalb Bergün war er am linken Strassenrand auf eine Kiesspur geraten und über einen Abhang gestürzt. Der Verletzte wurde zu einem Arzt nach Bergün und anschliessend mit einer Ambulanz ins Spital Thusis gebracht.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel