Navigation

Seiteninhalt

Vals: Haus am Dorfrand ausgebrannt - Nachtrag

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Einfamilienhaus am Dorfrand von Vals ist am Sonntagmorgen ein Raub der Flammen geworden. Verletzt wurde niemand. Die Hausbewohner befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht im Gebäude. Durch das Feuer und Löschwasser entstand Sachschaden von mehreren 100'000 Franken. Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden eingeleitet.

Die Brandmeldung war kurz nach 9 Uhr bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden eingegangen. Die Feuerwehr Vals und eine Atemschutzequipe der Feuerwehr Ilanz wurden zur Bekämpfung des Feuers aufgeboten. Die Löscharbeiten gestalten sich bei starkem Föhn recht schwierig. Bis am Mittag gelang es den insgesamt 44 Feuerwehrleuten, den Brand zu löschen. Das über 100 Jahre alte Gebäude im Gebiet Valé am Dorfrand von Vals brannte jedoch weitgehend aus.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel