Navigation

Seiteninhalt

Zizers: Nach Streifkollision davongefahren - Zeugenaufruf

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein unbekannter Lenker eines Geländewagens hat am frühen Mittwochabend auf der Südspur der A13 bei Zizers eine Streifkollision verursacht und ist anschliessend davongefahren, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Er war beim Anschluss Landquart auf die Autobahn Richtung Chur eingefahren. Sofort überholte er mehrere Fahrzeuge und schloss dann sehr dicht auf einen Personenwagen auf. Plötzlich wechselte der Lenker des Geländewagens auf den Pannenstreifen und fuhr auf gleicher Höhe wie der Personenwagen weiter. Die Personenwagenlenkerin wechselte deshalb auf die Überholspur. Kurz darauf drängte sich der Geländewagen direkt vor die Automobilistin ebenfalls auf die Überholspur, wobei es zu einer heftigen seitliche Kollision kam. An der linken Heckseite des Geländewagens sowie am rechten vorderen Kotflügel des Personenwagens entstand erheblicher Sachschaden.
Der Lenker des Geländewagens fuhr nach der Kollision mit hoher Geschwindigkeit davon. Am Fahrzeug waren Bündner Kontrollschilder angebracht. Die Polizei bittet Personen, denen der silberfarbene Geländewagen am Mittwoch um 18.50 Uhr auf der A13 zwischen Landquart und Zizers aufgefallen ist, sich zu melden. Hinweise bitte an den Verkehrsstützpunkt Chur, Telefon 081 257 72 50, oder an eine andere Polizeidienststelle.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel