Navigation

Seiteninhalt

Küblis: Drei Fahrzeuge in Verkehrsunfall verwickelt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine Automobilistin ist am Sonntagabend auf der Prättigauerstrasse bei Küblis kurz eingeschlafen und gegen einen entgegenkommenden Personenwagen geprallt. Dessen Lenker wurde beim Aufprall im Wagen eingeklemmt. Er musste von der Strassenrettung Mittelprättigau aus dem Autowrack befreit werden. Ein Ambulanzteam betreute den mittelschwer Verletzten und brachte ihn ins Spital nach Schiers. In den Unfall verwickelt wurde zudem ein Motorradfahrer.
Die Personenwagenlenkerin befand sich auf der Fahrt von München nach Klosters. Kurz vor Küblis schlief sie auf einem geraden Streckenabschnitt kurz ein und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer seitlich-frontalen Kollision mit dem entgegenkommenden Personenwagen kam. Ein nachfolgender Motorradlenker konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, prallte gegen die Unfallfahrzeuge und stürzte. Dabei erlitt er leichte Verletzungen, die im Spital Schiers ambulant behandelt werden konnten. Die den Unfall verursachende Automobilistin kam mit Prellungen davon. An allen drei Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.
Mit Unterstützung von Verkehrskadetten, die am Sonntag beim Bike-Masters in Küblis eingesetzt waren, konnte der starke Verkehr über einen Feldweg umgeleitet werden. Es kam jedoch während rund zwei Stunden zu Rückstaus.

Leggia: Alkoholisierter Automobilist verunfallt
Auf der A13 zwischen Roveredo und San Bernardino ist ein Automobilist am späten Sonntagabend bei einem Selbstunfall leicht verletzt worden. Ein Alkoholtest beim Verunfallten ergab einen Wert von rund drei Promille. Zudem stellte sich heraus, dass der Führerschein dem Fahrzeuglenker schon vor Jahren auf unbestimmte Zeit entzogen worden war.
Bereits kurz nach der Wegfahrt in Roveredo hatte der Autofahrer einen parkierten Personenwagen touchiert. Ohne sich darum zu kümmern fuhr er weiter auf die Autostrasse A13. Nach wenigen Kilometern nickte er kurz ein. Bei der Ortschaft Leggia prallte er beidseits mehrmals gegen die Leitplanken, bis das Fahrzeug auf die Seite kippte. Der Lenker konnte selbstständig aus dem völlig demolierten Fahrzeug aussteigen. Mit leichten Verletzungen wurde er mit einem Krankenwagen ins Spital nach Bellinzona gebracht.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel