Navigation

Seiteninhalt

Grono: Verkehrsunfall auf der A13, Todesopfer identifiziert

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die zwei Todesopfer des schweren Verkehrsunfalls vom Donnerstag, 26. Juli 2007, auf der A13, Höhe Grono, konnten identifiziert werden. Es handelt sich um ein Ehepaar aus dem Kanton Wallis im Alter von 57 und 50 Jahren. Wie bereits früher mitgeteilt, kamen beim schweren Töffunfall auf der Nordspur der A13, Höhe Grono, zwei Personen ums Leben. Am Ende der nicht richtungsgetrennten Autostrasse geriet das Motorrad, aus noch nicht restlos geklärten Gründen, nach links und kollidierte mit der mittleren Autobahnsignalisation. Anschliessend kam das Zweirad ins Schleudern und prallte in die rechtsseitige Leitplanke. Beim heftigen Aufprall kamen der Lenker und seine Soziusfahrerin zu Fall und zogen sich tödliche Verletzungen zu.
Der genaue Unfallhergang ist noch unklar und Gegenstand der eingeleiteten polizeilichen Abklärungen.

Grono: Identificate le vittime dell’incidente sulla A13
Le due vittime del gravissimo incidente stradale verificatosi ieri, giovedì 26 luglio 2007, sulla A13 all’altezza di Grono, sono state identificate. Si tratta di una coppia di coniugi di 57 rispettivamente 50 anni di età, domiciliati nel Canton Vallese. Per motivi che l’inchiesta dovrà appurare, giovedì pomeriggio all’inizio del tratto autostradale della A13 all’altezza di Grono, una moto con due persone a bordo si spostava sulla sinistra ed urtava la segnaletica centrale. Successivamente la moto sbandava ed andava a cozzare contro il guardrail di destra. A seguito del fortissimo impatto il conducente e la passeggera decedevano sul colpo.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel