Navigation

Seiteninhalt

San Vittore: Grosser Sachschaden nach Verkehrsunfall auf der A13

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Selbstunfall auf der A13 bei San Vittore ist am Samstagmorgen grosser Sachschaden entstanden. Ein Wohnwagengespann war ins Schlingern geraten, kippte und löste sich vom Zugfahrzeug. Verletzt wurde niemand.
Der Lenker des Wohnwagengespanns befuhr die A13 in Richtung Süden. Unmittelbar nach der Ausfahrt zur Raststätte Campagnola geriet die Fahrzeugkomposition zu weit nach rechts. Durch die brüske Lenkkorrektur begann der Wohnanhänger hin und her zu schlingern bis er schliesslich kippte. Nachdem der Anhänger vom Zugfahrzeug abgerissen worden war, geriet der Personenwagen ins Schleudern und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Sowohl am Zugfahrzeug wie auch am Wohnanhänger entstand grosser Sachschaden. Der Verkehr in Richtung Süden wurde während der Räumung der Unfallstelle für etwa eine Stunde über den Rastplatz Campagnola umgeleitet.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel