Navigation

Seiteninhalt

Filisur: Frontalkollision fordert eine Verletzte und hohen Sachschaden

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen ist am späten Samstagnachmittag zwischen Tiefencastel und Filisur eine Person verletzt worden. Mit der Rega wurde die Frau ins Kantonsspital Chur geflogen. Ein Personenwagenlenker war auf der Fahrt von Tiefencastel in Richtung Filisur. Bei der Verzweigung Pro Quarta wollte er nach links, in Richtung Davos abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Personenwagen. In der Folge kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer heftigen Frontalkollision. Die Beifahrerin des entgegenkommenden Personenwagens zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. An den beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel