Navigation

Seiteninhalt

Chur : Zahlreiche Verkehrsunfälle auf dem Bündner Strassennetz

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Zwischen Freitagabend und Samstagmittag ereigneten sich auf dem Bündner Strassennetz zahlreiche Verkehrsunfälle. Auf der Engadinstrasse zwischen Susch und Zernez, in der sogenannten Praschitschkurve, geriet eine Lenkerin am Freitagabend mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern. Der Personenwagen überquerte die Fahrbahn und kollidierte frontal mit der linksseitigen Leitplanke. Das Fahrzeug kam auf der Gegenfahrbahn mit der Front in Richtung Susch zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. In einer scharfen Rechtskurve, zwischen Sils i.E. und Maloja, kam ein Lenker mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte in einen entgegenkommenden Personenwagen. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden. Am Freitagabend gegen 23.30 Uhr, fuhr ein Automobilist von Chur herkommend auf die Autobahn A13, in Fahrtrichtung Thusis, ein. Gemäss seinen Angaben, brach beim Einfahren auf die Autobahn das Heck seines Fahrzeuges ab. Daraufhin geriet der Personenwagen ins Schleudern und kam über den rechten Strassenrand hinaus. Anschliessend prallte das Fahrzeug in den Wildschutzzaun. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug und am Wildschutzzaun entstanden Sachschaden. Auf der Fahrt zwischen Vals und Ilanz wurde eine Lenkerin von einem auf ihrer Fahrbahnhälfte entgegenkommenden Fahrzeug überrascht. Beim Ausweichmanöver kam der Personenwagen von der Strasse ab und wurde stark beschädigt. Die Lenkerin blieb unverletzt. Der in Richtung Vals fahrende Lenker fuhr ohne anzuhalten weiter. In der Stützbachkurve zwischen Klosters und Davos, kam es am Samstagmorgen zu einer Kollision zwischen einem VW-Bus und einem Personenwagen. Auf der schneebedeckten Fahrbahn geriet der in Richtung Davos fahrende Personenwagen in der Stützbachkurve ins Schleudern und kam quer zur Fahrbahn stehend zum Stillstand. Ein aus der Gegenrichtung herannahender VW-Bus touchierte in der Folge die linke Seite des Personenwagens. Zwei Personen zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden zur ärztlichen Behandlung ins Spital nach Davos transportiert. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel