Navigation

Seiteninhalt

Graubünden: Verkehrsbehinderungen im ganzen Kanton wegen mehreren Sportveranstaltungen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Arosa: 3. Internationales Arosa Classic Car Bergrennen
Am Samstag und Sonntag, 1./2. September 2007 muss wegen des 3. internationalen Arosa Classic Car Bergrennens zwischen Langwies und Arosa in der Zeit von ca. 07.30 - ca. 18.00 Uhr mit Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten von 60 Minuten und länger gerechnet werden.
Am Freitagabend in der Zeit von 16.00 bis ca. 18.00 Uhr ist in Arosa innerorts mit Behinderungen anlässlich einer Schaufahrt zwischen Arosa Postplatz und Innerarosa zu rechnen.
Infolge der beschränkten Parkmöglichkeiten in Langwies und Arosa bitten wir die Zuschauer für die Anfahrt nach Arosa wenn möglich die Bahn zu benutzen. Für die Parkierung stehen die öffentlichen Parkhäuser der Stadt Chur gegen Gebühr zur Verfügung.
Beim 3. internationalen Arosa Classic Car Bergrennen handelt es sich in erster Linie um eine Motorsportveranstaltung mit Beteiligung von historischen Rennfahrzeugen, zweisitzigen Sportwagen und Prototypen, alte Formel 1,2,3 sowie GT- und Spezialtourenwagen der Jahrgänge 1946 - 1976.

Maienfeld: Gerolsteiner Classic
Am Sonntag, 2. September 2007 muss wegen des Radrennens ''Gerolsteiner Classic`` im Raume Bad Ragaz, Maienfeld - Jenins und Luzisteig, in der Zeit von ca. 09.00 - 10.00 Uhr, mit Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten gerechnet werden.

Sta.Maria i.M.: Radtag am Stilfserjoch
Wegen einer Radsportveranstaltung (Bormio-Stilfserjoch-Umbrailpass) am Samstag, 1. September 2007 in der Zeit von 0900 Uhr bis 1600 Uhr ist die Ein- beziehungsweise Ausreise nach Italien für den motorisierten Verkehr gesperrt.

Es besteht keine Umfahrungsmöglichkeit.

Albulapass: 3. Slow Up Albula
Wegen der Durchführung des 3. Slow Up Albula 2007 ist am Sonntag, 02. September 2007 die Albualpassstrasse zwischen Filisur und La Punt in der Zeit von 08.30 Uhr bis etwa 17.00 Uhr für jeglichen Motorfahrzeugverkehr gesperrt. Die Zufahrt für Ambulanz, Feuerwehr und Polizei ist jederzeit gewährleistet.
In Filisur sowie in La Punt sind Anreisende mit Privatfahrzeugen gebeten die signalisierten Parkplätze zu benutzen. Die Organisatoren machen darauf aufmerksam, dass von beiden Talseiten her mit der Rhätischen Bahn RhB nach Bergün und Preda gefahren werden kann.
Wir bitten den Anweisungen der Polizei und Verkehrshelfern Folge zu leisten.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel