Navigation

Seiteninhalt

Präventionskampagne an der Gehla

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Stopp Kinderpornografie im Internet
Kinderpornografie ist ein Verbrechen - auch im Internet. Wer sich beim Cybersex sexuelle Übergriffe auf Minderjährige erlaubt, bekommt es mit der Polizei zu tun. Kinder, Jugendliche und Erwachsene aber müssen wissen, wie man sich vor Übergriffen im Netz schützt. Deshalb setzt die Kantonspolizei Graubünden die an der Higa gestartete Präventionskampagne ''Stopp Kinderpornografie im Internet`` mit einem Messeauftritt an der Gehla fort. Referate für Eltern und für die ganze Bevölkerung gehören ebenso dazu wie Flyer und Broschüren, die zahlreiche Tipps zum Schutz vor Pädokriminalität im Internet enthalten.

Öffentliche Vorträge zum Thema ''Stopp Kinderpornografie im Internet`` während der Gehla-Sonderschau, Halle 3:

Samstag, 1.9. 16.00 - 16.30 und 18.00 - 18.30
Sonntag, 2.9. 16.00 - 16.30 und 18.00 - 18.30
Montag, 3.9. 18.00 - 18.30
Dienstag, 4.9. 18.00 - 18.30
Mittwoch, 5.9. 17.00 - 17.30 und 18.00 - 18.30
Donnerstag, 6.9. 18.00 - 18.30
Freitag, 7.9. 17.00 - 17.30
Samstag, 8.9. 17.00 - 17.30 und 18.00 - 18.30

Weitere Informationen zum Thema auf www.kapo.ch.



Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel