Navigation

Seiteninhalt

Bergell: Erdrutsch verschüttet Kantonsstrasse

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Erdrutsch hat am Mittwochvormittag zwischen Vicosoprano und Borgonovo die Kantonsstrasse verschüttet und das Festnetz der Swisscom lahm gelegt. Verletzt wurde niemand.
Die Schlammlawine ging kurz nach 11.00 Uhr auf die Strasse nieder. Die Fahrbahn wurde auf einer Länge von etwa 100 Metern mit zwei Meter hohem Schlamm und Geröll zugedeckt. Die Erdmassen beschädigten zudem eine Leitung der Swisscom, was einen örtlichen Ausfall des Festnetzes zur Folge hatte. Die Räumungsarbeiten dauern derzeit noch an. Die Kantonsstrasse bleibt voraussichtlich bis etwa 15.00 Uhr in beiden Richtungen gesperrt. Es besteht keine Umfahrungsmöglichkeit.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel