Navigation

Seiteninhalt

Flims: Tödlicher Arbeitsunfall auf Alpweg

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Gemeindearbeiter ist am Mittwochvormittag in Flims bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der 62-jährige Bündner wurde von einem umgekippten Arbeitskarren eingeklemmt und tödlich verletzt.
Zwei Gemeindearbeiter waren auf einem Alpweg bei Casons-Sut oberhalb Flims damit beschäftigt, die Querabschläge auszuspülen. Dazu verwendeten sie einen Arbeitskarren, der mit einem Hochdruckreiniger, gefüllt mit 1'500 Liter Wasser, beladen war. Weil die Maschine keinen Druck aufbaute, kontrollierten die Angestellten die Anschlüsse der Hydraulikschläuche. In diesem Augenblick geriet der Arbeitskarren ins Rollen. Der Chauffeur versuchte das Fahrzeug an der Seite mitgehend um eine leichte Linkskurve zu steuern. Dabei kollidierte der Karren mit einem Stein und kippte nach rechts um. Der Arbeiter konnte sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen und geriet unter den Arbeitskarren. Er erlitt dabei derart schwere Verletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel