Navigation

Seiteninhalt

Fideris: Verletzter Motorradfahrer nach Kollision mit Personenwagen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein Motorradfahrer hat sich bei einer Kollision mit einem Personenwagen am Mittwochmittag zwischen Fideris-Station und Küblis schwer verletzt. Mit der Ambulanz wurde er ins Spital Schiers gefahren. An den Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.
Der Zweiradfahrer befuhr die Hauptstrasse A28 von Fideris-Station kommend in Richtung Küblis. In einer scharfen Rechtskurve geriet er auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und stürzte. Er rutschte auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem entgegenkommenden Personenwagen zu einer heftigen Kollision kam. Für die Dauer der Bergung des schwer verletzten Motorradfahrers und die Räumung der Unfallstelle musste die Strasse für etwa eine halbe Stunde gesperrt beziehungsweise der Verkehr einspurig geführt werden.

Trin: Lastwagen von der Strasse abgekommen
Ein Lastwagenchauffeur ist am Mittwochnachmittag bei Trin-Mulin mit seinem Fahrzeug von der Strasse abgekommen und etwa 15 Meter über eine steile Böschung hinunter gerutscht. Verletzt wurde niemand.
Der Chauffeur fuhr von Flims kommend in Richtung Chur. Ausgangs einer leichten Linkskurve bei Trin-Mulin geriet er mit dem Fahrzeug zu weit nach rechts und touchierte die Leitplanke. Beim Ende der Leitplanke rutschte das Fahrzeug über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte die Steile Böschung hinunter. Von Bäumen und Sträuchern gebremst kam der Lastwagen auf den Rädern zum Stillstand. Der Sachschaden ist gering. Für die Bergung des Fahrzeuges, welche am Mittwochabend um 19.00 Uhr vorgesehen ist, muss die Oberländerstrasse im Bereich der Unfallstelle für etwa eine halbe Stunde in beiden Richtungen gesperrt werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel