Navigation

Seiteninhalt

Chur: Viel Blechschaden am Samstag bei winterlichen Strassenverhältnissen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Schneefall am Samstag verursachte auf der Nordseite winterliche Strassenverhältnisse. Für einzelne Strecken, wie Küblis- Davos und Chur - Arosa musste im Verlauf des Tages zeitweise ein Kettenobligatorium signalisiert werden. Es kam zu verschiedener Verkehrsunfälle mit viel Blechschaden. In Mezzaselva, kurz nach dem Gotschna-Tunnel, beim Mühlitobel, kam am Samstagmorgen ein in Richtung Landquart fahrender Automobilist in einer leichten Linkskurve von der Strasse ab. Sein Auto rutschte rund 20 Meter den Abhang hinunter. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und am Personenwagen entstand fast kein Sachschaden. Auf der Südseite des Berninapasses, im Gebiet Baraccon, wurden bei einer frontalen Kollision zwei Personenwagen total beschädigt. In einer Rechtskurve geriet ein bergwärtsfahrender Lenker mit seinem Fahrzeug infolge Schneesturms auf die linke Fahrbahnhälfte und prallte frontal in einen entgegenkommenden Personenwagen. In Marmorera, auf der Julierpassstrasse, kam es in einer Rechtskurve zu einer seitlich frontalen Kollision zwischen einem bergwärtsfahrenden und einem entgegenkommenden Personenwagen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden ist erheblich.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel