Navigation

Seiteninhalt

St. Antönien: Jäger bei Absturz tödlich verunfallt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei St. Antönien ist am Donnerstagmorgen ein Jäger abgestürzt. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.
Der 30-jährige Bündner Jäger begab sich zusammen mit seinem Kollegen vom Maiensäss oberhalb St. Antönien in Richtung Schuders. Als sie unterhalb von Höhrufenen den ''Klein Bach`` erreicht hatten, hielt der Verunfallte am Rande des Tobels nach Wild Ausschau. Plötzlich rutschte er auf dem nassen Gras aus und stürzte ca. 25 m über eine fast senkrechte Schutthalde hinunter in das Tobel. Der Arzt der aufgebotenen Rega konnte nur noch den Tod feststellen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel