Navigation

Seiteninhalt

Zernez: Jäger erleidet schwere Verletzungen

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei der Bergung eines Hirschstieres zwischen Zernez und Brail, hat sich ein Jäger am Donnerstagmittag schwere Rückenverletzungen zugezogen.
Der Jäger war oberhalb Pülschezza mit der Bergung eines Hirschstieres beschäftigt. Dabei rutschte er infolge Nässe und Schnee im unwegsamen Gelände aus. In der Folge rutschte er einige Meter zwischen Legföhren den steilen Abhang hinunter und zog sich dabei schwere Rückenverletzungen zu. Er wurde durch die Rega geborgen und vorerst ins Spital nach Samedan und anschliessend ins Kantonsspital nach Chur eingeliefert.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel