Navigation

Seiteninhalt

Bivio: Tödlicher Motorradunfall am Julierpass

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine 37-jährige Motorradfahrerin aus dem Kanton Thurgau ist am Samstagnachmittag am Julierpass tödlich verunfallt. Auf der Talfahrt vom Julierhospiz Richtung Bivio hatte sie anfangs eines geraden Strassenabschnitts zum Überholen angesetzt. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Personenwagen. Es kam zur Frontalkollision und die Motorradlenkerin wurde über das Auto geschleudert. Dabei zog sie sich schwerste Verletzungen zu. Das ausgerückte Rega-Team konnte nur noch den Tod der Motorradfahrerin feststellen.
Der Personenwagen kam nach dem Zusammenprall rechts von der Fahrbahn ab und landete rund zehn Meter unterhalb der Passstrasse auf den Rädern. Die beiden Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen. Mit dem Rega-Helikopter wurden sie ins Spital nach Samedan geflogen.
Weil das Motorrad nach dem Unfall in Brand geraten war, wurde auch die Feuerwehr Silvaplana an die Unfallstelle aufgeboten. Am Personenwagen entstand ebenfalls Totalschaden.

Mesocco: Kollision auf der Kantonsstrasse
Zwei Automobilisten haben am frühen Samstagnachmittag bei einer Kollision auf der Kantonsstrasse bei Mesocco mittelschwere Verletzungen erlitten. Sie wurden mit der Ambulanz ins Spital nach Bellinzona gebracht. Einer der Personenwagenlenker wollte nach links abbiegen und kollidierte dabei seitlich-frontal mit dem entgegenkommenden, nordwärts fahrenden Auto. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel