Navigation

Seiteninhalt

Zignau: Waldarbeiter mit Kettensäge verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei Waldarbeiten oberhalb von Zignau/GR hat sich ein Arbeiter am Dienstag mit einer Kettensäge Verletzungen am Hals zugezogen. Seine Kollegen leisteten Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Mit der aufgebotenen Ambulanz wurde der Verletzte ins Spital nach Ilanz gefahren. Der Mann hatte im Gebiet Sur Plattas Baumstämme entastet. Dabei rutschte er mit der Kettensäge aus und verletzte sich selbst am Hals. Gemäss Angaben der behandelnden Ärztin stellte sich glücklicherweise heraus, dass sich der Waldarbeiter eine rund 15 Zentimeter lange, oberflächliche Schnittwunde zugezogen hatte, die aber nicht lebensgefährlich war.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel