Navigation

Seiteninhalt

Litzirüti: Beim Manipulieren am Autoradio verunfallt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Selbstunfall auf der Schanffiggerstrasse in Litzirüti geriet am frühen Dienstagabend ein Auto über den Strassenrand hinaus. Ein Automobilist fuhr über die Schanffiggerstrasse in Richtung Arosa. Beim Befahren einer starken Linkskurve, unterhalb Litzirüti, manipulierte er an seinem Autoradio. Dabei geriert sein Fahrzeug zu weit nach rechts und kollidierte mit dem Bündnerzaun. Anschliessend stürzte der Personenwagen über die Stützmauer und kam auf dem Dache liegend in einer Wiese zum Stillstand. Der Lenker blieb glücklicherweise unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Mesocco: Streifkollision auf der A13
Auf der Südspur der nicht richtungsgetrennten A13, Höhe Mesocco, kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einer Streifkollision zwischen einem Auto und einem Gesellschaftswagen. In einer Rechtskurve, nach dem Benabbia-Tunnel, geriet ein Automobilist mit seinem Fahrzeug über die doppelte Sicherheitslinie und streifte einen in Richtung Norden fahrenden Bus. Personen kamen keine zu Schaden. An den beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel