Navigation

Seiteninhalt

Scuol: Bei Bauarbeiten Verbrennungen erlitten

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In Scuol erlitt ein Mann am Donnerstagabend Verbrennungen am ganzen Körper und musste ins Universitätsspital nach Zürich transportiert werden. Der allein stehende Mann war am Donnerstagabend mit Bauarbeiten in seinem Einfamilienhaus beschäftigt. Nach dem Gebrauch von Baustoffschaum in einem unbelüfteten Raum, wollte der Mann mit der Bohrmaschine Löcher in eine Wand bohren. Da sich in der Zwischenzeit, wegen dem Gebrauch von Baustoffschaum, entzündbare Dämpfe gebildet hatten, kam es beim nachträglichen Einsatz der Bohrmaschine zu einer kleinen Explosion. Der Mann zog sich mittelschwere Verbrennungen am ganzen Körper zu und wurde, nach erster medizinischer Versorgung im Spital Scuol, mit dem Rega-Helikopter ins Universitätsspital nach Zürich verlegt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel