Navigation

Seiteninhalt

Klosters: Schwerer Verkehrsunfall fordert vier Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein schwerer Verkehrsunfall hat am späten Samstagnachmittag beim Grünbödeli oberhalb Klosters vier zum Teil schwer verletzte Personen gefordert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.
Ein bergwärts in Richtung Davos fahrender Personenwagenlenker setzte ausgangs einer unübersichtlichen Rechtskurve zum Überholen eines anderen Personenwagens an. Gleichzeitig näherte sich aus der Gegenrichtung ein weiteres Fahrzeug. Weil das Überholmanöver nicht rechtzeitig abgeschlossen werden konnte, kam es zwischen dem überholenden und dem entgegenkommenden Personenwagen zu einer heftigen Frontalkollision. Der Lenker des überholenden Autos wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste durch die Strassenrettung Klosters mit Schneidewerkzeugen befreit werden. Nach erster notfallmedizinischer Versorgung vor Ort wurde er durch die Rega ins Kantonsspital Chur geflogen. Seine Mitfahrerin erlitt, wie auch die beiden Insassen im entgegenkommenden Fahrzeug, mittelschwere Verletzungen. Sie wurden alle mit Ambulanzfahrzeugen ins Spital Davos gefahren. Für die Dauer der Bergung der Verletzten sowie den Abtransport der Fahrzeugwracks musste die Strasse zwischen Klosters und Davos für knapp zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel