Navigation

Seiteninhalt

Miralago: Personenwagen nach Selbstunfall im Bachbett gelandet

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei Miralago ist am späten Dienstagabend ein Personenwagenlenker mit seinem Fahrzeug nach einem Selbstunfall im Bachbett des Poschiavino gelandet. Der Lenker wurde leicht verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.
Auf der Fahrt von Brusio in Richtung Miralago geriet der Automobilist mit seinem Fahrzeug ausgangs einer übersichtlichen Linkskurve ins Schleudern. Das Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und durchschlug am linken Strassenrand die aufgeschüttete Sandböschung. Anschliessend stürzte der Wagen samt Lenker rund 80 Meter über den Abhang in die Tiefe, bis er schliesslich im Bachbett liegend zum Stillstand kam. Der verletzte Autofahrer konnte sich selbst wieder bis zur Fahrbahn hocharbeiten und wurde von dort mit der Ambulanz nach Poschiavo ins Spital San Sisto gefahren.

Miralago: Auto finisce la sua corsa nel Poschiavino
A seguito di un incidente della circolazione verificatosi nella tarda serata di martedì a Miralago, un'autovettura è finita nell'alveo del Poschiavino. Il conducente ha riportato ferite leggere. Ingenti i danni alla vettura.
Martedì sera poco prima delle 23.00 un automobilista circolava al volante della sua auto da Brusio in direzione di Miralago. In una curva perdeva il controllo del suo veicolo e dopo aver invaso di contromano, usciva di strada. L'autovettura precipitava per circa 80 metri nella scarpata sottostante, finendo nell'alveo del Poschiavino. Il conducente riusciva a liberarsi da solo dai rottami del suo veicolo ed a risalire fino al bordo della strada. Con l'ambulanza veniva ricoverato all'Ospedale San Sisto di Poschiavo per le cure del caso. La vettura è andata praticatamene distrutta.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel