Navigation

Seiteninhalt

Zernez: Tödlicher Arbeitsunfall im Steinbruch Crastatscha

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 41-jähriger Südtiroler ist bei einem Arbeitsunfall am Mittwochmittag im Steinbruch Crastatscha bei Zernez tödlich verunglückt. Er wurde von einer einstürzenden Böschung verschüttet und konnte nur noch tot geborgen werden.
Der Arbeiter war mit einem Bagger daran, Steine abzubauen. Plötzlich brach auf der Fahrerseite des Baggers eine Böschung, bestehend aus Steinen und Erdreich, zusammen und verschüttete den 41-Jährigen und den Bagger vollständig. Der Verunfallte wurde von den Steinmassen, welche auf das Dach der Führerkabine stürzten, erdrückt. Zwei weitere Arbeiter, welche sich in der Nähe aufhielten, beobachteten das Unglück und alarmierten unverzüglich die Rettungskräfte. Der ausgerückte Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel