Navigation

Seiteninhalt

Trimmis, A13: Fünf Verletzte bei Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Beim einem Selbstunfall wurden am Samstagmorgen früh auf der A 13 bei Trimmis fünf Personen verletzt.
Der Personenwagen war in Richtung Landquart unterwegs. Nach der Werkausfahrt Trimmis geriet das Fahrzeug, aus noch ungeklärten Gründen, rechts über die Strasse hinaus. Er durchschlug den Wildschutzzaun und überschlug sich mehrmals. Das Fahrzeug kam schliesslich im angrenzenden Wiesland auf der Seite liegend zum Stillstand. Die fünf Insassen erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Sie wurden mit Krankenwagen ins Kantonsspital eingeliefert. Das Fahrzeug wurde total beschädigt. Am Wildschutzzaun entstand grösserer Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel